Windisch, Medizin der Spätantike, 2014

Nach einer regnerischen Nacht und einem kühlen, bedeckten Morgen wurde das Wetter wirklich klasse , und so tobte ab Mittag der Bär .
Teutomar hatten seinen Waffentisch dabei ( hier nahmen die Verletzungen ihren Anfang ), Alaka und ich betreuten den Heilmittel- und Hygienetisch , und nachdem dann alle Weisheit versagt hat , landeten die Besucher bei Wulfilo und den Knochen . Nobby und Simon waren junge Männer  für Alles , und sprangen auch an den Tischen ein .
 
Wulfilo kam vor lauter Erklärungen kaum zum Essen , und auch wir anderen hatten jede Menge zum Reden . Simon und Nobby haben die Küche noch unterstützt , zB durch Auskratzen des Quarkbechers mit dem Sax.....Hurra -wir haben ein neues Küchegerät.  Aber der Apfel-Nußquark war köstlich !
Auch unser Stückle spielten wir 1 x , doch leider fingen dann die Kirchenglocken mit Dauergeläut an - was natürlich auch nicht so toll beim Spielen und Erklären war. Die Besucher staunten nicht schlecht über die originelle Urteilsfindung in alamannischen Schadensersatzprozessen .....
Wir hatten auch wirklich nette und hilfsbereite Lagernachbarn - eine hochmittelalterliche Hospitaliter-Gruppe, deren furchterregender Zahnarzt uns seine Dienste angeboten hat .
 
Doch für unsere "Knochen-Hansele " aus Arbogasts Kiste kam jede Hilfe eindeutig zu spät .
 
G. S.
Windisch, Medizin der Spätantike, 2014
Windisch, Medizin der Spätantike, 2014
Windisch, Medizin der Spätantike, 2014
Windisch, Medizin der Spätantike, 2014
Teutomar am kleinen Waffenstand, Windisch, Medizin der Spätantike, 2014
Windisch, Medizin der Spätantike, 2014
Windisch, Medizin der Spätantike, 2014
Thingszene, Windisch, Medizin der Spätantike, 2014
Windisch, Medizin der Spätantike, 2014
Knochentisch, Windisch, Medizin der Spätantike, 2014